Vorverkauf Schweizer Lamm aus Winterwanderherde

Publiziert am 05.01.2023

Das Hirtentum basiert auf uraltem Wissen und wird in der Schweiz seit Jahrhunderten praktiziert. Nach der Sömmerung auf der Alp kehren die Auen mit ihren Lämmern zurück ins Tal. Für die grossen Herden fehlt im Winter ein Stall mit ausreichend Platz zur Ausmästung. Deshalb ziehen schweizweit noch etwa 30 Hirtinnen und Hirten mit den Mutterschafen und ihren Lämmern los. Sie wandern ab November fortan über mehrere Hektaren Landwirtschaftsfläche der ansässigen Bauern, bis im März die Vegetationsperiode beginnt. Die extensive Haltung in traditionellen Winterwanderherden ist sehr natürlich wie artgerecht. Das einheimische, geschmacklich herausragende Lamm aus Winterwanderherde gibt es saisonal ab Februar.

Die Frischfleisch-Pakete können jetzt vorbestellt werden:

www.transgourmet.ch/winterlamm

 

Bestellschluss

Freitag, 3. März 2023, 12.00 Uhr