Olio Extra Vergine di Oliva Biologico DOP Terra di Bari Castel del Monte

0 0 Likes

Content: 

Nach dem Sommer würde man hier in Apulien gelbe und braune Farbtöne vermuten. Doch die weiten und sanft vom Meer ansteigenden Flächen sind in sattes Grün getaucht. Denn die Landschaften im Hinterland des Hafenstädtchens Bisceglie, 35 km nördlich von Bari, sind durch endlose Olivenbaumgärten dominiert. Es ist Anfang November und immer noch mild und warm. Die ideale Zeit für den Beginn der Olivenernte. Der perfekte Moment für den Besuch bei Frantoio Galatino, Mastri Oleari dal 1926.

Empfangen werden wir von Maurizio Cortese, dem Leiter Exporte von Frantoio Galantino. Vom Frantoio, der Mühle, machen wir uns auf, die 50 ha grosse Zona La Fenice mit ihren 15’000 Olivenbäumen zu besuchen. Auf dem Weg dahin erblicken wir in der Ferne das mächtige Castel del Monte, das Wahrzeichen Apuliens. Maurizio sagt dazu:

"Gutes Olivenöl muss aus Oliven gemacht sein, die beim Gedeihen das Castel del Monte gesehen haben".


Die mythenumrankte, achteckige Burg aus dem 13. Jahrhundert thront auf ihrem erhabenen Hügel wie eine schützende Krone, welche die Olivengärten von Galantino zu adeln scheint. Nicht von ungefähr trägt unser Öl denn auch den Titel DOP Terra di Bari Castel del Monte.

Die Burg und das Terroir sind für die Macher von Galantino mehr als nur ein Teil einer Redensart. Die ganze Familie ist seit Kindsbeinen mit den Olivenbäumen verwachsen. Umso natürlicher ist es für sie, ihre Oliven auf Basis biologischer Richtlinien zu bewirtschaften. So setzen sie gegen Schädlinge keine Chemikalien, sondern weibliche Insekten-Duftstoffe ein. Diese locken die Männchen in die Falle und stoppen die Ausbreitung der Schädlinge.

Dank der Erfahrung über Generationen wissen die Galantinos genau, wann ein Baum geerntet werden kann. Und sind mit viel Passion dabei, wenn das Netz aufs hellgrüne Gras unter den Baum gelegt und die Oliven behutsam mit Stangen von Hand heruntergerüttelt werden. Das Netz wird eingeholt und die grünen, roten und dunklen Oliven sorgsam in die Kisten geleert. Sobald eine Ladung voll ist, geht's unverzüglich in den Frantoio.

Die Oliven werden sorgsam gewaschen und kommen gleich in die Pressung. Zeit ist deshalb entscheidend, weil man die Oxidation der gepflückten Oliven minimieren will. Je frischer gepresst wird, je besser die Qualität. Nach der Kalt-Pressung rinnt der hellgrüne Olivensaft in die Probierschälchen von Maurizio und Produktionsleiter Felice. Sie sind zufrieden. Sehr zufrieden sogar. Das Öl aus den Coratina-Oliven bezaubert mit einem betörend fruchtig-intensivem Duft. Auf der Zunge überrascht eine gewisse Schärfe. Maurizio erklärt, dass das für eine biologisch angebaute Coratina typisch sei. Nur gutes Olivenöl sei reich an gesunden Antioxidantien und Phenolen, was sich in dieser leicht pikanten Note im Gaumen ausdrückt. Täglich einen Löffel reines, gesundes Olivenöl sei die beste Medizin. Das passt zur Grundphilosophie von Frantoio Galantino:

"La goccia dell’olio deve scendere ogni giorno".

NACHHALTIGKEIT

Nachhaltigkeits-Rating Olivenöl

Gesamt-Betriebsumstellung
Bio
Bio
Erhöhte, zertifizierte Anforderungen an Biodiversität im Anbau
Keine chemisch-synthetische Pestizide
Keine chemisch-synthetische Pestizide
GOOD
BETTER
BEST
Gesetzlicher Standard

Berühren Sie diese Grafik, um die Ansicht zu vergrößern.

KOMMUNIKATIONSMATERIALIEN FÜR IHRE SPEISEKARTE

Toolbox

In der Toolbox finden Sie aufbereitete Medieninhalte zum Produkt, die Sie frei in Ihrer Kommunikation einbauen können. Darunter sind Bilder, Texte, Vorlagen, Filme. Für die Freischaltung der Inhalte muss man sich einmalig registrieren, wir schalten Sie dann innerhalb eines Arbeitstages auf.

Olio Extra Vergine di Oliva Biologico DOP Terra di Bari Castel del Monte 5dl