Gomser Bio-Bergkäse

1 3 Likes

Content: 

Wer einen guten Bio-Bergkäse sucht, kann diesen in der Bio Bergkäserei Goms im Kanton Wallis finden. Wir erreichen die Käserei in Gluringen über den Grimselpass. In dem kleinen Laden, der an die Käserei angeschlossen ist, empfängt uns Karin Seiler. Sie führt abwechselnd mit den anderen Genossenschaftsbäuerinnen den Käseverkauf.

Vom Laden aus können wir durch ein Sichtfenster zuschauen, wie produziert wird. Gery Zürcher, Käser der Genossenschaft, stellt hier den Gomser Käse her. Aus einer Grundmasse werden verschiedene Sorten hergestellt, so auch der der Bio Bergkäse. Die Temperatur beim Erwärmen der Milch, die Reifungsdauer sowie die Behandlung im Keller sind massgebend für die Qualität. In Goms ist dafür Gery Zürcher verantwortlich, der die Käseproduktion je nach Wetterlage aufgrund seiner Erfahrungswerte auch mal individuell anpasst. Das macht er gerne, und die guten Produkte geben ihm recht.

Die Produktion wird in Goms noch persönlich ausjustiert
und läuft nicht wie in grossen Käsereien vollautomatisch ab.

Das Sortiment der Bio Bergkäserei Goms ist in den letzten Jahren stetig gewachsen und hat mit vier verschiedenen Hart- und Halbhartkäsen, einem Weichkäse sowie Frischprodukte wie Joghurts, Butter oder Ziger eine harmonische, ökologisch sinnvolle Grösse erreicht.

Die Milch für die Käseherstellung mit Knospe Garantie kommt von 11 Bergbauern aus dem Tal, die ihre landwirtschaftlichen Betriebe in alter Familientradition führen und Milch nach den strengen Richtlinien von Bio Suisse produzieren. Die Bio Bergkäserei Goms wurde 2001 von „Gommer“ Bergbauerfamilien als Genossenschaft gegründet. Stefan und Karin Seiler sind eine davon. Sie haben ihren Betrieb im Ortsteil Ritzingen ganz auf die Milchwirtschaft ausgerichtet und wissen den Wert der eigenen Käserei im Ort zu schätzen.

Die Bio-Bergkäserei Goms wurde 2001 von
„Gommer“ Bergbauerfamilien als Genossenschaft gegründet.

Die Milch wird in der Nähe verarbeitet und die Wertschöpfung bleibt im Gomser Tal. Stefan Seiler bringt seine Kühe im Hochsommer auf den Simplon. Ab Ende Juni sind die Tiere für zirka 80 Tage auf den Alpweiden. Die Alpmilch gibt dem Käse ein mildes Aroma. Der Geschmack der Milch wechselt über das Jahr in feinen Nuancen und wird von den Kräutern und Gräsern der Alp- und Bergweiden, im Winter von der Fütterung mit Heu, koloriert.

Der Geschmack der Milch wechselt über das Jahr in feinen Nuancen.

Der Gomser Bio-Bergkäse wird aus Bergrohmilch hergestellt und hat aufgrund seiner langen Reifezeit, einen würzigen aromatischen Geschmack.

NACHHALTIGKEIT

Zusätzlich bei verarbeiteten Produkten der Stufe BEST gilt:
- ohne künstliche Farbstoffe
- ohne künstliche Konservierungsstoffe
- ohne künstliche Aromen
- kein Einsatz von Natamycin (Anti-Pilzmittel) als Konservierungsmittel
- kein Einsatz von gentechnisch erzeugtem Lab

KOMMUNIKATIONSMATERIALIEN FÜR IHRE SPEISEKARTE

Toolbox

In der Toolbox finden Sie aufbereitete Medieninhalte zum Produkt, die Sie frei in Ihrer Kommunikation einbauen können. Darunter sind Bilder, Texte, Vorlagen, Filme. Für die Freischaltung der Inhalte muss man sich einmalig registrieren, wir schalten Sie dann innerhalb eines Arbeitstages auf.

Gomser Bio-Bergkäse Portion ca. 275 g

Gomser Bio-Bergkäse 1/4 Laib zu ca. 1,25 kg